Actualités

Trouvez ici toutes les actualités de la Fondation Partage Luxembourg, de ses partenaires et des sujets relatifs à nos projets. Vous pouvez choisir de n'afficher que les résultats pour un certain sujet en cliquant sur le TAG correspondant. Bonne lecture à toutes et à tous!


lundi, 26 février 2018 14:21

DSCN1312 web« Heute schon die Welt verändert? » bei Fit by nature

Lebensqualität entsteht durch jeden einzelnen von uns und durch seinen Einsatz. Im Rahmen unseres Aktionsslogans: « Heute schon die Welt verändert? » nehmen wir Sie heute mit zur Aktion „Fit by nature - chantiers nature“ von natur&ëmwelt - Fondation Hëllef fir d’Natur!

jeudi, 22 février 2018 14:38

Photo PG webQualité de vie et nature chez les indigènes du Brésil

Le thème de cette deuxième semaine de campagne est « qualité de vie et nature ». Comme nous n'avons pas eu la possibilité récemment d'interviewer un des indigènes en direct, nous avons posé nos questions à Patrick Godar, responsable des projets au Brésil au sein de la Fondation Partage Luxembourg, qui a vécu pendant quatre ans avec des peuples indigènes au Brésil.

jeudi, 22 février 2018 14:10

Turmes 2« Wat ass Liewensqualitéit? » mit Claude Turmes

Das Thema dieser zweiten Woche der Kampagne ist Natur und Lebensqualität. Darüber haben wir mit dem Europa-Abgeordneten der Grünen, Claude Turmes, gesprochen.

mardi, 20 février 2018 10:05

Oak 1« Heute schon die Welt verändert? » am Bistro OAK

Am Kader vun eisem Slogan « Heute schon die Welt verändert? » huele mir Iech haut mat an den Bistro OAK an der Goethestrooss an der Stad.

lundi, 19 février 2018 16:45

carte indeIndien – das Land der Gegensätze und Veränderungen

Indien steht dieses Jahr im Vordergrund der Kampagne von partage.lu. Kaum ein Land der Welt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so stark verändert wie Indien. Die Industrie floriert, der Dienstleistungssektor wächst rasant.

lundi, 19 février 2018 14:48

Pater Christoph Gempp portrait web« Wat ass Liewensqualitéit? » in Guatemala

Der Schweizer Dominikanerpater Christoph Gempp ist Leiter unserer Partnerorganisation Fundación Fray Domingo de Vico in Guatemala. Ihn haben wir befragt zum Thema Gesundheit und Lebensqualität bei den Maya-Q'eqchi'. Dabei spielt auch die Einheit von Körper, Geist und Seele eine grosse Rolle.

vendredi, 16 février 2018 12:27

IMG 1517 web« Heute schon die Welt verändert? » - In Guatemala

Die Stiftung Fray Domingo de Vico ist unsere Partnerorganisation in Santa María Cahabón, Alta Verapaz, in Guatemala. Sie versucht den Menschen eine ökologischere Landwirtschaft nahezubringen, die helfen soll, damit ihre ausgewaschenen und erodierten Felder wieder Ertrag produzieren und sie die Familie ernähren können. Die Unterernährung der Kinder ist ein grosses Problem in der ganzen Region.

vendredi, 16 février 2018 09:41

108 web« Wat ass Liewensqualitéit? » avec Jeff Oberweis

Le thème de cette 1re semaine de campagne est la santé et son importance pour la qualité de vie. Voici l' interview que nous avons réalisée à ce sujet avec Monsieur Jeff Oberweis:

vendredi, 09 février 2018 18:27

IMG 1738 webLebensqualität in Indien - ein kompliziertes Thema ...

Indien steht dieses Jahr als Partnerland während unserer Kampagne im Vordergrund. Was bedeutet Lebensqualität oder ein gutes Leben haben in Indien?

Gutes Leben umfasst alle Dimensionen des Menschseins, sowohl seine Körperlichkeit als auch seine Beziehungen: zu sich selbst, zu den Mitmenschen, zur Natur, zu Gott. Die Art und Weise, wie Menschen diese Dimension leben, ist wiederum auch kulturell geprägt und verschieden zu vieler unserer Sichtweisen in Luxemburg. Dies ist nicht verwunderlich. Papst Franziskus schreibt hierzu: „ Nicht einmal den Grundbegriff der Lebensqualität kann man vorschreiben, sondern muss ihn aus dem Innern der Welt der Symbole und Gewohnheiten, die einer bestimmten Menschengruppe eigen sind, verstehen.” (Laudato Si' 144)

mardi, 06 février 2018 10:03

IMG 20180207 141513 web rogneHenri Hamus: Manner ass méi - Faaschten a Liewensqualitéit

Faaschten ass e Wuert, dat dacks negativ besat ass. Et huet ze dinn mat eppes manner hunn, eppes net dierfen. Et gëtt d’Gefill , eppes ze verléieren oder ewechgeholl ze kréien. Et fillt sech a priori net gutt un.
Faaschten dréckt awer och eppes Positives aus: et gëtt d’Méiglechkeet fir festzestellen, wat een alles ewechloosse kann; fir erauszefannen, wat ee wierklech brauch, wat wierklech néideg ass. Meeschtens mierke mir dann, datt mer eigentlech ganz villes net brauchen, ouni datt et als Verloscht empfonnt gëtt. Mir kënne ganz vill ewechloossen, bis datt mir bei deem ukommen, wat wierklech liewensnéideg ass. An dat kann e Gefill vu Fräiheet a Befreiung vermëttelen. Et stellt een ebe séier fest, datt een villes net vermësst an datt een eigentlech fir ze liewen vill manner brauch wéi ee mengt. Villes ass ganz einfach iwwerflësseg.

Page 7 sur 19

 

Slideshow 2019 web

Accès direct au Matériel

Campagne de Carême 2019

 

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer



Contact

partage.lu - Bridderlech Deelen
27, rue Michel Welter L-2730 Luxembourg
Tél. 26 842 650

logo fondation partage luxembourg Q

Copyright © Partage 2016

 Nos Partenaires 

 Cercle 2019 noir et blanc
votum logo300dpi gris              CIDSE gray
logo de base gris positif rvb

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer